TSV Trittau von 1899 e.V.

Sportabzeichen


Das Sportabzeichen – meine Herausforderung
 
Sportabzeichenbeauftragte im TSV Trittau:
Maren Schneider (Tel.: 04154 8424524 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )

Link zur Webseite des Sportabzeichens: sportabzeichen-trittau.jimdo.com


Die Sportabzeichenbewegung hat in Trittau Tradition
Das Sportabzeichen für jedermann ist in Trittau ein Begriff. „Kommen Sie mal am Sonntag von 10 bis 11.30 Uhr auf den Sportplatz an der Großenseer Straße! Da machen Sie das, was Sie können oder mal ausprobieren wollen. Sie brauchen kein Vereinsmitglied zu sein und unsere Prüfer können hilfreiche Tipps geben.“ Wie viele mögen vor etlichen Jahren sinngemäß so vom Ehepaar Mücke zum Sportabzeichen eingeladen worden sein? Im Laufe der Jahre entwickelte sich dieser sonntägliche Sportabzeichentreff zum Meeting für Familien, für ältere und jüngere Sportler, die in lockerer Atmosphäre an frischer Luft ihren sportlichen Ambitionen nachgehen oder einfach nur mal wieder eine Runde drehen wollen. Auf dieses Angebot ist der TSV Trittau mit Recht ein wenig stolz. Und Bürgermeister Oliver Mesch betonte am Anfang des Jahres, dass dieses Sportangebot von Mai bis Ende September für alle neuen Trittauer Mitbürger und Mitbürgerinnen eine Möglichkeit ist, Anschluss zu finden. Dem Prüferteam versprach er, in diesem Jahr das Sportabzeichen machen zu wollen. Wie kann man die ehrenamtliche Arbeit des Teams treffender anerkennen?
 
Persönlicher Fitnesstest
Obwohl bekannt, wissen nur die wenigsten, wie man das Sportabzeichen schaffen kann. Diejenigen, die es sowieso jedes Jahr ablegen, kennen ihre Disziplinen und sehen das Sportabzeichen als eine Art persönlichen Leistungscheck an. Es bringt ihnen Spaß, wenn sie in den vier motorischen Grundfertigkeiten Kraft, Koordination, Schnelligkeit und Ausdauer ihre Leistungsfähigkeit wieder unter Beweis stellen können. Manchmal packt sie der Ehrgeiz und dann trainieren sie für das Ziel, die eine oder andere Disziplin noch besser zu machen, vielleicht auch um „Gold“ zu schaffen. Manche finden den Service gut, sich die Sportabzeichenabnahme im Bonusheft ihrer Krankenkasse bestätigen zu lassen.
 
Vielseitiges Angebot
Weil die Bedingungen vielseitiger als früher geworden sind, lohnt es sich, mal auf „neue“ Disziplinen umzusteigen. Das reformierte Sportabzeichen will ganz bewusst das breite Spektrum an Freizeitsportarten anbieten. Das ist gut so, und es wäre für die Sportabzeichenaktion bestimmt ein Vorteil, das Disziplinangebot noch durch spezielle Übungen in Fitnesscentern zu erweitern. So stehen neben den klassischen Disziplinen Laufen, Springen, Werfen und Schwimmen jetzt auch Radfahren, Walken, Seilspringen, ja sogar sportartspezifische Leistungsabzeichen für die Bereiche Ausdauer und Koordination zur Auswahl. Denn eine der vier Grundfertigkeiten kann man durch ein Leistungsabzeichen ersetzen, beispielsweise aus den Bereichen Tanzen, Badminton, Fußball, Tennis und Tischtennis, um nur einige für uns nennenswerte Sportarten aufzulisten. Zusätzlich muss man nach wie vor nachweisen, dass man schwimmen kann, glücklicherweise aber nicht mehr jedes Jahr, sondern nur alle fünf Jahre.
 
Infos in den Medien nutzen
Die große Bandbreite der einzelnen Disziplinen, die gültigen Sportabzeichenbedingungen, die abgestuften Leistungstabellen (Gold, Silber, Bronze) für Frauen und Männer, für Kinder und Jugendliche, die sportartspezifischen Leistungsabzeichen, das Handbuch für Sportler mit Behinderungen führen zu einem Problem: Wer kann sich die vielen unterschiedlichen Prüfbedingungen merken? Zeigen Sie daher bitte Verständnis, wenn sich unsere Prüfer wohl mit dem Gängigsten auskennen, aber auf spezielle Fragen nicht gleich eine Antwort parat haben. Diese vielen Einzelheiten zum Sportabzeichen kann sich keiner merken. Da müssen auch die ausgebildeten Prüfer auf die neuen Medien zugreifen, über die man sich informieren kann. Unter www.deutsches-sportabzeichen.de, #Sportabzeichen, www.dbs-npc.de findet man eigentlich alles, was man erfahren möchte. Aktuelle Infos der Trittauer Sportabzeichensparte zu Terminen zur Prüfungsabnahme fürs Radfahren, Walken, Schwimmen können Sie in der lokalen Presse lesen, aber auch in der nützlichen WebApp www.splink.de/sportabzeichen finden. Darüber hinaus können Sie mithilfe der App Ihre persönlichen Leistungen erfassen, auswerten und mit anderen vergleichen. Also, App runterladen, registrieren, Name und Alter eingeben und dann viel Erfolg beim Sportabzeichen 2017 wünscht Ihnen Maren Schneider und das Sportabzeichenteam des TSV Trittau
 


TERMINE für die Saison 2017 (Beginn 07.05.2017 - 24.09.2017)

Sonntag: 10.00 bis 11.30 Uhr   -   Sportabzeichentreff auf dem Sportplatz Großenseer Straße
(kein Sportabzeichentreff am : 04.06.2017, 13.08.2017, 20.08.2017)